Helmstedter Partnerschaftsverein

Albuquerque (USA)

„Get your kicks - on Route 66“

 

Helmstedts Partnerstadt Albuquerque liegt am weitesten von Helmstedt entfernt. Sie ist die größte Stadt des US-Bundesstaates New Mexico und liegt im Südwesten der USA in den Rocky Mountains. Durch Helmstedts drittälteste Partnerstadt (die Partnerschaftsurkunde wurde am 29. Mai 1983 unterzeichnet) führt die berühmte „Route 66“, die von Chicago nach Los Angeles verläuft.

Die „Route 66“, die als „Central Avenue“ durch die Innenstadt von Albuquerque führt und die von Bauten aus der Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts gesäumt wird (z.B. Kimo Theater, Alvarado Train Station), ist jedoch nur ein historisches Wahrzeichen Albuquerques. Ein anderes ist der historische Stadtkern der „Old Town“, wo sich Bauten aus der Zeit der spanischen Eroberer finden, u.a. die Kirche San Felipe de Neri. Aber auch von prähistorischen Kulturen finden sich Zeugnisse in der unmittelbaren Umgebung der Stadt; im „Petroglyph National Monument“ sind Ritzzeichnungen der frühen Siedler dieses Raumes zu sehen.

 

Lage

Die Lage der Stadt ist einzigartig. Mitten in den Rocky Mountains auf einer Höhe von ca. 1.600 m über NN siedelten sich die ersten Bewohner entlang des Rio Grande an, denn genau genommen ist dieses Gebiet klimatisch als Steppe oder Halbwüste zu bezeichnen. Ein markantes Wahrzeichen der Stadt ist der Bergrücken Sandia Mountain, der sich im Osten der Stadt erhebt.

 

Regionale Bedeutung

Albuquerque hat heute mehr als 550.000 Einwohner und gehört zu den Städten mit viel Zukunftsindustrie (Nuklearforschung, alternative Energieerzeugung, Luft- und Raumfahrt). In aller Welt bekannt geworden ist die Stadt durch die alljährlich stattfindende „Balloon Fiesta“, mit mehr als 600 Heißluftballons das weltweit größte Treffen.

 

Chronologie der Partnerschaft

Die Partnerschaft zwischen Helmstedt und Albuquerque durchlief eine wechselvolle Geschichte, wohl auch auf Grund der Entfernung zwischen beiden Städten und des doch sehr prägenden Größenunterschieds. In den letzten Jahren wurden Austauschbesuche von Jugendlichen verstärkt, so dass die Partnerschaft eine neue Belebung erfahren hat.

Auf amerikanischer Seite wird die Städtepartnerschaft betreut von der Albuquerque Sister Cities Foundation (ASCF), deren Präsident Richard Buckler bereits mehrfach Helmstedt besucht hat. Der Städtepartnerschaftsbeauftragte auf amerikanischer Seite für Helmstedt ist Nathan Young.

Beauftragter für Albuquerque

Siegfried Dehning

Carl-von-Ossietzky-Weg 3

38350 Helmstedt

Tel. 05351/ 542469

dehninghe@t-online.de