Helmstedter Partnerschaftsverein

Mohrs würdigt Städtepartnerschaft im Bundestag

Wir leben Europa! Dieses Motto gilt in Helmstedt: seit 40 Jahren wird eine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Vitré in der Bretagne gepflegt. Daher freute es den Bundestagsabgeordneten Falko Mohrs sehr, dass anlässlich dieses Jubiläums eine 34-köpfige deutsch-französische Delegation aus beiden Städten nach Berlin gekommen ist und ihn im Bundestag besucht hat. In dieser befand sich auch Pierre Méhaignerie, Bürgermeister von Vitré und langjähriger französischer Agrar- und Justizminister Frankreichs.

Kurzweilig, gut gelaunt, lebendig – so erlebte nicht nur der Abgeordnete das Gespräch im Fraktionssaal der SPD-Bundestagsfraktion im Berliner Reichstagsgebäude. Es entwickelte sich schnell eine intensive Diskussion um die großen Themen und Herausforderungen, vor den Europa steht: angefangen bei der Besserstellung der sozialen Berufe über den zu bewältigenden Strukturwandel in ländlichen Regionen bis hin zu Lösungsmöglichkeiten der Flüchtlingsfrage.

Auf hohem Niveau tauschten sich die Gäste, mithilfe des dolmetschenden und die Gruppe anleitenden Ehepaar Joachim und Arlette Scherrieble, mit dem Abgeordneten für Helmstedt und Wolfsburg aus. „Von diesen Engagements lebt Europa!“ so Mohrs abschließend und freute sich über die frühzeitig ausgesprochene Einladung nach Vitré zu den Feierlichkeiten für das 50-jährige Jubiläum 2028.